Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Na klar dass ich auch 2018 meine Finger nicht von meinen Buddelschiffen lassen kann

Brigg EYE OF THE WIND  Bau-Nr. 098 - Stapellauf 5. Dezember 2018

Heute habe ich das Schmuddelwetter genutzt, um das unlängst fertig gestellte Modell der Eye zu verbuddeln, d. h. sie in ihren gläsernen Hafen zu überführen. Eigentlich ist die Buddel ja eine Blumenvase, aber ich fand, dass sie durch ihr extrem klares Glas bestach und außerdem kann man das Modell von allen Seiten betrachten, was mich auf die Idee gebracht hat, ein Video zu drehen, dass ich euch nicht vorenthalten möchte.

Diese Buddel ist übrigens für Captain Cornel Greth, der bis August diesen Jahres seit 9 Jahren der Kapitän dieser wunderschönen alten Lady gewesen ist.

4-Mast-Gaffelschoner SANTA MARIA MANUELA - Bau-Nr. 097 - Stapellauf 23. Oktober 2018

Nachdem der Sommer nun endgültig durch ist und der Garten aufgeräumt ist, bleibt mir mal wieder die Zeit, mich um meine Buddelschiffsflotte zu kümmern. Und so ist nach langer Bauzeit mit langer Sommerpause - Kiellegung Oktober 2017 - die portugisische SANTA MARIA MANUELA in ihren gläsernen Hafen, eine dreieckige 1,5-Liter Whiskyflasche - eingelaufen.

Eine kleine Anmerkung zum Glas: Auf dem Foto sieht das alles sehr unregelmäßig und krusselig aus. Da ist so ein Foto-Objektiv absolut unbestechlich. Wenn man die Flasche in der Hand hat und das Schiff betrachtet, dann nimmt man die Struktur des Glases nicht wahr. Es gibt der Buddel sogar einen rustikalen Touch. Aber gute Fotos kann man damit nicht machen :-(

4-Mast-Gaffelschoner SANTA MARIA MANUELA4-Mast-Gaffelschoner SANTA MARIA MANUELA


Das Original

Dieser weiße Viermast-Gaffelschoner wurde 1937 im portugiesischen Lissabon zu Wasser gelassen und nach dem Initiator des Baus benannt. Sie wurde als Fischerei-Schiff eingesetzt und fischte vor Neufundland nach Kabeljau einer wichtigen Zutat für ein populäres portugiesisches Gericht. Sie war Teil der weißen Flotte. Den Namen hat die Flotte während des zweiten Weltkrieges erhalten. Da Portugal neutral war wurden alle Schiffe weiß gestrichen, damit sie von den U-Booten leicht identifiziert werden konnten und nicht versenkt wurden. Als Portugal 1986 der EU beitrag wurden die Fangquoten für Kabeljau so drastisch gesenkt, dass sich der Einsatz dieses Schiffes nicht mehr lohnte. Da der Rumpf aufgrund der verwendeten Stahlsorte – eigentlich für den Bau von Kriegsschiffen vorgesehen – sehr gut erhalten war, wurde es 2010 verkauft und zum heutigen Schiff für Gäste und Trainees umgebaut.

Länge: 68 m    Breite:    9,92    Segelfläche: 1130 m²

SANTA MARIA MANUELA in BremerhavenSANTA MARIA MANUELA in Bremerhaven

2-Mast-Toppsegelschoner BANJAARD - Bau-Nr. 096 - Stapellauf 2. August 2018

 Hier ist nun endlich die Banjaard. Angefangen hatte ich sie schon im vergangenen Oktober, aber durch verschiedene andere Projekte ist sie ein wenig ins Hintertreffen geraten. Die Buddel befindet sich jetzt an Bord des Schiffes und gehört Captain Jaard. Dafür habe ich einen wunderschönen Segeltörn mit dem Schiff auf der Ostsee gemacht.

2-Mast-Toppsegelschoner BANJAARD2-Mast-Toppsegelschoner BANJAARD

Das Original:

Die BANJAARD habe ich das erste Mal gesehen, als ich 2016 die Insel Helgolang besuchte. Da lag sie nämlich im Hafen. Ich weiß nicht genau was es war, aber irgendetwas hat mich an ihr fasziniert. Im August 2016 habe ich sie dann auf der HanseSail in Rostock wiedergesehen. Da rauschte sie mit ihren weißen geblähten Segeln an mir vorbei. Ihr Anstrich ist heute übrigens noch genau so, wie 1913!

Baujahr: 1913
Länge: 38m
Breite: 5,8m
Segelfläche: 480m²

Gaffelschoner REGINA MARIS - Bau-Nr. 95 - Stapellauf 30. März 2018

Diese Version des Schiffes zeigt die Regina Maris bei leichtem Wind unter Vollzeug. Die ist für die Organisation Ocean College bestimmt, die Segeltörns mit Jugendlichen organisiert.

Zum Original habe ich schon bei der letzten Ausführung aus 2017 einiges geschrieben und möchte mich hier nicht wiederholen

Gaffelschoner REGINA MARIS - Bau-Nr. 94 - Stapellauf 29. März 2018

Diese Version des Schiffes sollte das Schiff bei schwerer See also mit viel Wind und deshalb mit z. T gerefften Segeln darstellen. Sie ist für Johan, den  Captain der RM bestimmt.

Gaffelschoner Regina MarisGaffelschoner Regina Maris

Zum Original habe ich schon bei der letzten Ausführung aus 2017 einiges geschrieben und möchte mich hier nicht wiederholen