Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

meine aktuellen Buddelschiffe aus 2015

Wie schon gesagt, hat es mich nach 30 Jahren "Flaute" wieder gepackt. Der Auslöser war ein Buddelschiff im Harener Schifffahrtsmuseum, bei dem ein Segel abgerissen war. Ich nahm es mit nach hause, um es zu reparieren. Und dann dachte ich mir: Wenn es schon so viel Spaß macht ein Buddelschiff, dass nicht einmal von Dir ist, zu reparieren, dann muss es noch viel mehr Spaß machen, wieder welche zu bauen.

Gesagt - getan: Am 28. Januar 2015 war mein erster Stapellauf: Schoner Regina Maris

Und wenn man schon mal angefangen hat, dann kann man auch schlecht wieder aufhören - ich glaube Raucher wissen, was ich meine...

Die Bark "Artemis" läuft am 3. Februar 2015 vom Stapel.



Am 10. Februar 2015 lief der 2-Mast-Topsegelschoner "Tolkien" (NL) vom Stapel. Er führt hier allerdings die deutsche Flagge, weil ich ihn mit einem deutsch Namen versehen habe. (das wird ein kleines Präsent)

 

Am 18. März 2015 lief die holländische Barkentine "Atlantis" vom Stapel. Leider ist sie mittlerweile ein wenig zurückgetakelt worden. Das Gaffelrigg am Großmast wurde entfernt. Der Großmast dient nur noch zum Halten der Stagsegel davor und dahinter. Vermutlich lassen sich die Segel leichter setzen und vor allem mit weniger Manpower bewältigen. Schließlich ist das ein Ausflugsschiff, auf dem man Segeltörns buchen kann und soll natürlich Gewinn einfahren.

 

Am 25. März 2015 lief der holländische Schoner "Eldorado" vom Stapel

 

Am 25. April, einem herrlich verregneten Sonntag, lief die 2-Mast-Schoneryacht "Skythia" vom Stapel

 

Am 1. Juni - wieder mal Schietwetter - lief die Brigg "Eye of the Wind" vom Stapel

Hier gehts übrigens zur echten Eye!

am 7. Juni lief in meiner kleinen Kellerwerkstatt die Nr. 64, die "Red Lady" vom Stapel. Sie ist im Wesentlichen der Skythia (Nr. 62) nachempfunden, aber dann doch ein wenig modifiziert worden.

Am 3. Juni auf dem Zeltplatz Spiekeroog vom Stapel gelaufen die Nr. 65 das Federschiff "Spieki"
Klar erreicht das nicht die sonstige Qualität, aber es war ein Spaß ohne Werkzeug!

Am 4. Juni ebenfalls auf dem Zeltplatz Spiekeroog lief  die Nr. 66, das Treibholzschiff "Spieki 2" vom Stapel. Auch dies ist als Versuch zu sehen, ein Buddelschiff fast ganz ohne geeignetes Werkzeug zu bauen. Also mehr ein Spaß für mich und andere im Urlaub

Am 20. Juli lief das Vollschiff MIR unter der Nr. 67 vom Stapel

Am 30. Juli lief die holländische Barkentine ATLANTIS unter der Bau-Nr. 68 vom Stapel. Das Schiff habe ich schon einmal gebaut (Nr. 60) unter dem Namen VLIELAND. Und weil mich das Schiff so beeindruckt hat, habe ich es jetzt noch einmal mit seinem originalen Namen gebaut.

Am 25. August lief die Norwegische Jagt "GRÖNLAND" unter der Bau-Nr. 79 auf meiner kleinen Kellerwerft vom Stapel. Das Schiff habe ich mir auf der Sail 2015 in Bremerhaven angeschaut und war davon sehr beeindruckt. Als sie mir beim Paddeln auf der Weser entgegenkam, war es um mich geschehen!

Am 28. August lief der holländische 2-Mast-Toppsegelschoner "Bisschop van Arkel" mit der
Bau-Nr. 70 vom Stapel. Auch dieses Schiff hat mich während eines Törns auf der J.R. Tolkien
sehr beeidruckt und wollte von mir gebaut werden!

 

Am 3. September ist die chilenische Barkentine "ESMERALDA" mit der Bau-Nr. 71 vom Stapel gelaufen. Als ich in Bremerhaven die Sail-In beobachtet habe, ist die Esmeralda von ganz hinten vom Horizont unter Vollzeug bis mitten in die Parade auf ihren Platz gerauscht; Groß, weiß, majestätisch und unglaublich eindrucksvoll. Das Schiff musste ich einfach in einer Flasche verewigen, und erst recht nachdem ich einen Rundgang an Bord gemacht und mich mit einigen Besatzungsmitgliedern sehr nett unterhalten hatte.

Heute, am 21. September 2015 fand bei mir in der "Werft" der Doppel-Stapellauf des 3-Mast-Marssegelschoners OOSTERSCHELDE und des 2-Mast-Toppsegelschoners AVATAR mit der Bau-NR. 72 statt. Beide Schiffe habe ich auf der Sail in Bremerhaven kennen gelernt und war von beiden sehr beeindruckt. Deshalb musste ich beide in einer Flasche verewigen. Beide Schiffe segeln unter NL-Flagge.